INSTANT36 ist ein für alle Film-Interessierte offenes Stegreif-Festival, bei dem die Teilnehmerinnen einen Kurzfilm in nur 36 Stunden erstellen.

An einem Samstag Morgen um 10:00 Uhr wird das Thema an die angemeldeten Teams per E-Mail sowie hier auf der INSTANT36 Homepage verlautbart. Damit beginnt der Wettbewerb. Am nächsten Tag um 22:00 Uhr müssen alle Filme an den bekannt gegebenen Abgabestellen eingetroffen sein oder die Mail über den Upload bei wetransfer.com bei uns eingelangt sein.

Wenige Wochen nach dem 36 Stunden Dreh findet das Hauptscreening der Filme in Salzburg statt. Dabei wird eine Auswahl der eingereichten Filme gezeigt. Eine renommierte Jury sowie das Publikum wählen die Gewinnerfilme, die dann anschließend mit Preisen gekürt werden.

Das ganze als kurzen Überblick gibt es hier als PDF zum Download: INSTANT36 Checkliste

Das nächste INSTANT36 Drehwochenende findet von 4. bis 5. November 2023 statt, der Screening-Abend am 25. November 2023.

Bei Interesse schreib uns einfach ein E-Mail an office@instant36.at und wir lassen dir alle weiteren Infos immer aktuell zukommen oder melde dich mit unserem Online-Anmeldeformular an.

Das Shooting findet dort statt wo die einzelnen Teams ihre Filme drehen. Die Filme sind dann an den zahlreichen Abgabestellen in Österreich und Deutschland abzugeben oder per wetransfer.com hochzuladen.

Das Hauptscreening der Filme findet am 25. November 2023 in der ARGEkultur Salzburg statt. Danach werden die Filme auch bei Filmabenden und ggf. TV-Sendern gezeigt.

Ja, aus den teilnehmenden Filmen werden von einer Vorjury die besten Filme für das Screening ausgewählt.

Ja, die Filme dürfen eine Gesamtlänge (einschließlich Vor- und Nachspann) von 5 Minuten nicht überschreiten.

Ja. Das Thema, das in die Filme integriert werden muss, wird am Anfang der 36 Stunden auf der INSTANT36 Website sowie den teilnehmenden Teams per E-Mail gleichzeitig bekannt gegeben. Ein Thema ist deshalb von großer Bedeutung, damit der Wettbewerb fair abläuft.

Damit wir sicher gehen können, dass alle Filme in den vorgegebenen 36 Stunden gemacht worden sind, wird zusammen mit dem Filmthema ein Gegenstand bekannt gegeben, der mindestens ein Mal im Film vorkommen muss.

Auflösung: HD 1920×1080, optional: 1290×720 oder SD DV-PAL 720×576
Framerate: 25 fps
Container: .mov, .mp4
Codec: H.264
Datenrate (optional für schnelleren Upload): mindestens 5 Mbit/s (HD), 2 Mbit/s (SD)

Weitere Infos entnehmt ihr bitte der Checkliste.

Die kurze Antwort ist: Ja.
Die Lange: wir brauchen einen Film-Still und eine kurze Synopsis (2 Sätze) von euch, damit die (Vor-)Jury einen Anhaltspunkt hat und wir eure Filme auch richtig bewerben. Deswegen wählt ihr das Film-Still selber aus, damit ihr uns zeigt, welches Bild euren Film am Besten repräsentiert.

Ihr dürft ausschließlich Material bzw. Musik verwenden, an denen ihr die Rechte besitzt bzw. die frei verfügbar ist. Spezielle Seiten wie z.B. das Free Music Archive oder der Vimeo Music Store stellen Musik mit einer creative-commons Lizenz zur Verfügung die du zum Teil für deinen eigenen Film verwenden kannst (bitte lies dir die jeweiligen Vorgaben genau durch). Oder hier werdet ihr auch fündig: Legal Music for Videos.

Zur Abgabe eures Films müsst ihr auch das Abgabeformular ausgefüllt mitbringen, oder im Falle eines Uploads es uns per Mail an office@instant36.at schicken.

Das Abgabeformular zum Download: INSTANT36 Abgabeformular

  • 1. Platz: 2000 € (Sponsored by PAZZ.de)
  • 2. Platz: 1000 € (Sponsored by Salzburg AG)
  • 3. Platz: 500 € + Sachpreise
  • Publikumspreis:
    handmade INSTANT36-Pokal + Sachpreise

Die Hauptjury setzt sich jedes Jahr aus Schauspieler*innen, Drehbuchautor*innen, Regisseur*innen, Medienkünstler*innen,… zusammen.

Diverse Jurymitglieder in den letzten Jahren waren z.B.:
Julia Gschnitzer, Wilbirg Brainin-Donnenberg, Adrian Goiginger, Gabriele Neudecker, Ivette Löcker, Wolfgang ‚Fifi‘ Pissecker, Ursula Wolschlager, Karl Markovics, Reinhard Schwabenitzky,…

Finanziert wird das INSTANT36-Filmfestival ausschließlich durch Fördergelder und Sponsoren.

Das INSTANT36 wird vom Verein offscreen organisiert.